Neue redaktionellen Kriterien von “Margutte”

Die Margutte-Website wurde dank des freien Engagements von Redakteuren und anderen Mitarbeitern erstellt. Die Autoren der Beiträge können keine Belohnung erwarten und müssen ihre Texte sorgfältig an diese “redaktionellen Kriterien” anpassen, bevor sie an die Redaktion übermittelt werden.

Margutte bevorzugt unveröffentlichte Artikel, erhält jedoch gerne digitale Kopien veröffentlichter Werke. Wir übernehmen keine Garantie für eine Kritik, empfehlen jedoch, eine Auswahl des Inhalts der Arbeit (Auszug aus dem Text, Zitat aus dem Vorwort, biobibliografische Informationen des Autors) oder eine unveröffentlichte Kritik im .doc.,docx oder .rtf Format zu senden, sowie das Cover im .jpg- oder .png-Format.

Für die Veröffentlichung auf Margutte muss der Text in einer einzigen Datei in den Formaten .doc, .docx oder .rtf gesendet werden. Die Länge sollte aus Gründen der Lesbarkeit 4-5 Seiten nicht überschreiten. Bei längeren Dateien entscheidet die Redaktion von Zeit zu Zeit, den Text unverändert oder „in mehreren Teilen“ oder als angehängte PDF-Datei zu veröffentlichen.

Da Margutte kein Fachmagazin ist, ist es in Essays am besten, die Noten auf ein Minimum zu beschränken. Diese sollten Endnoten und keine Fußnoten sein. Wenn der Text lang ist und mehrere Notizen erfordert, Margutte kann eine vom Autor bereitgestellte Zusammenfassung veröffentlichen und die vollständige PDF-Datei anhängen.

Beiträge müssen von mindestens einem Bild begleitet sein (z. B. dem Cover eines Buches). Bilder sollten in separaten Dateien im JPG- oder PNG-Format (nicht größer als 500 KB) mit angemessenen Untertiteln gesendet werden. Der Autor des Bildes muss angegeben werden und die Nutzung muss kostenlos sein.

Weil es unmöglich ist, alle Beiträge zu veröffentlichen, behält sich die Redaktion das Recht vor, eine Auswahl nach den internen Kriterien von Margutte zu treffen, ohne verpflichtet zu sein, ihre Entscheidungen zu begründen.

Wir betrachten das an Margutte gesendete Material als uneingeschränkt zur Veröffentlichung verfügbar.

Nach der Veröffentlichung kann der Artikel mit wenigen Ausnahmen weder bearbeitet noch gelöscht werden.